Donnerstag, 24. März 2011

Bodylotion am Stück

Was es nicht alles gibt ^^
Gestern Abend hab ich dann wirklich noch 3 Stück Bodylotion gezaubert: eines mit Vanilleduft (im Bild links auf der Fimo-Schale) und zwei mit etwas Stärke (weil das angeblich einen Eindruck wie gepuderte Haut hinterlässt und ich das mal testen wollte ^^) und die duften nach Pfirsich(Das sind die beiden rechts).

Jetzt, wo ich halb nach Vanille und halb nach Pfirsich dufte kann ich sagen, dass beides sich toll anfühlt, aber wie gepudert fühlt sich meine Pfirsichhälfte nicht an- vielleicht müsste mehr Stärke rein um den Effekt zu erzielen... das teste ich beim nächsten Mal noch aus, möchte doch mal wissen ob das wirklich geht ^^
Wer Sheasahne nicht mag, weil es länger wie frisch eingecremt ist, der ist mit Bodylotion am Stück vielleicht besser dran: Durch das Mandelöl welches ich hineingegeben habe, zieht die Lotion schön schnell ein-und die Kombination aus Sheabutter und Mandelöl zusammen mit Bienenwachs ist einfach toll. Also die Haut fühlt sich total schön zart an.
Nun kann ich also abwechseln zwischen fluffiger Sheasahne und Bodylotion am Stück *g* Ist schon ein bisschen wie im Wellnesstempel hier ^^

Kommentare:

  1. Guten Morgen!

    Wie bewahrst du denn alles auf, damit es nicht ranzig wird? Und hast du separate Töpfe etc., um die Seifen und Lotions zu kochen?

    AntwortenLöschen
  2. Na du kannst Fragen stellen...^^
    Also ein Teil der Sachen lagert in Döschen im Kühlschrank, ein Teil lagert bzw. reift im Keller, die Zutaten bewahre ich in einem bzw. zwei extra für diesen Zweck gekauften Schränken in der Küche auf, in dem auch die neue digitale grammgenaue Messwaage und Bechergläser und Förmchen und sonstige Gerätschaften stehen- oder möchtest du Muffins aus ner Form in der zuvor Seife oder Bodylotion war?
    Genauso ist es mit Töpfen...auch wenn die Sachen heiß -ich meine wirklich heiß- ausgewaschen werden und dann im Geschirrspüler landen.

    AntwortenLöschen