Montag, 20. Juni 2011

umfilzte Seifchen

So, das kannte ich noch nicht, also schnell mal im Internet geschaut wie das geht, die notwendigen Sachen besorgt und dann ging es los.
So sehen meine ersten Nass-umfilzten Seifchen aus!
Und mit etwas Übung weiß man dann auch, dass da ordentlich was an Filzwolle drum herum muss, damit die Ecken nicht rausgucken .... ^^
Die beiden oberen sind Magnolias und die untere ist eine Italien Biscotti.

Eine gute Sache, wenn man optisch nicht so gelungene Seifchen verschönern will =)

Und warum macht man nun das ganze???
Also die selbstgemachten Seifchen sind so prima an der Haut und pflegen so schön, dass man die auch gut zum Duschen verwenden kann- aber wer hat schon Lust auf Seifenjagd in der Dusche?
Zum besser festhalten ist die Filzummantelung also schonmal prima, rutscht eben nicht so weg.
Aber es ist auch ein ganz sanftes Peeling auf der Haut- noch ein Pluspunkt.
Und natürlich sieht das ganze auch Dekorativ aus (wenn man etwas übung hat ^^)

Kommentare:

  1. Das ist ja mal eine super Idee mit dem Filz drum herum! Stimmt, das wäre echt eine Seife für die Dusche!
    Grüßle Sandra

    AntwortenLöschen
  2. das sieht toll aus und so schöne farben:-)
    glg steffi

    AntwortenLöschen