Sonntag, 17. Juli 2011

Prinzessinen Badebomben

Wie gestern schon angekündigt, kommen heute die frischen Badeböbchen, nach dem neuen ultimativen Badebomenrezept:
natürlich auf meinen Lieblingstellern ^^

Es sind Prinzessinnen-Badebomben geworden. Rosenblätter- natürlich aus dem eigenen Garten und nur für solche Zwecke getrocknet, also absolut Bio, da wir keine Insektiziede etc. auf unsere Rosen geben (sonst könnte ich sie ja nicht für Rosenblütengelee, Badebomben, Badepralinen, Seife etc. verwenden)- und der Duft Baby Cotton, also Babypuder sorgen für ein tolles Badeerlebnis für kleine und Große Prinzessinnen. Dazu kommt, dass sie das Badewasser rosa bis rot färben sollten- auch wenn sie nicht nach Farbe aussehen ^^
Welche Farbe genau rauskommt, kann ich erst sagen, wenn wir mal eine ins Badewasser geben, das mit dem Dosieren des Farbpulvers (Lebensmittelfarbpulver) ist manchmal gar nciht so einfach, wenn Lütte  mitsamt Freundin und Hund um einen drum herumwuseln ^^

Nach dem Baden fühlt sich die Haut wunderbar eingecremt an, da pflegendes Öl in den badebomben drin ist- trotzdem blubbern sie schön- nciht wie meine anderen Badebomben mit Kakaobutter, die leider nur sehr wenig geblubbert haben =(

Achja, das ganze auf meinem Lieblingskaffeeservice bzw. Teller präsentiert- mein Mann fand sie zu Anfang recht grässlich, aber dennoch deckt er ständig den Tisch mit diesem Service ^^
Dabei konnt ich ihn zu Anfang nur für die Kuchenplatte gewinnen, aber dann war der weg zum restlichen Kaffeeservice nicht mehr weit ^^ Aber Essgeschirr war dann doch nicht drin ^^ Aber damit kann ich leben, Frau will ja nicht zuviel verlangen, gell? ^^

1 Kommentar:

  1. Oh die sehen aber super aus! Hab ja schon eine von deinen Badepralinen ausprobiert! Am liebsten hätte ich ewig im Wasser gelegen.
    Grüße Sandra

    AntwortenLöschen