Sonntag, 28. August 2011

Erholung, Inspiration und Genuß

So, wir sind aus einem schönen, erholsamen Familienwochenende zurück.
Wir haben ein ganz faules Wochenende mit Kind und Hund in einem Hotel verbracht, speziell auf Familienbedürfnisse abgestimmt, so dass unsere Lütte so selbstständig wie zu Hause auch sich bewegen konnte- das fängt ja schon damit an, dass im Bad ein Hocker bereit steht, damit sie selber an alles rankommt, genügend erhöhte Kinderstühle zur Verfügung stehen, die Steckdosen gesichert sind etc.
Mal abgesehen von unmengen anderer Kinder zum spielen, vielen Spielplätzen auf dem Gelände, Schwimmbad etc.
Und trotz schlechtem Wetter gestern waren wir Wandern-der Hund soll ja auch mal fremde Wiesen abschnüffeln können ^^
Ich hab dann auch gleich festgestellt, dass meine schönen Gummistiefel den Geist aufgeben =( Im linken bildet sich ein Riss, dort wo der Stiefel beim laufen knickt und der rechte ist komischerweise undicht =(
Nun muss ich mir erstmal neue schöne bunte Gummistiefel suchen-auf die schlicht schwarzen oder grünen steh ich einfach nicht ^^

Im Hotel sah ich dann einen Flyer von einem Haflingergestüt, die auch Stutenmilch anbieten- und woran soll Frau da schon denken? An Seife natürlich *g*
Also sind wir heute auf dem Heimweg zu dem besagten Gestüt gefahren, Berge hoch und herunter, schmale Straßen an steilen Abhängen entlang und mein Mann liebt solch kurvigen Strecken, so dass ich bestimmt sehr klein wurde, sobald hinter einer Kurve ein entgegenkommendes Fahrzeug auf uns zuraste- aber hey: ich sehe wie weit es nach unten geht, er nicht ^^

Auf dem Gestüt angekommen, sidn wir gleich ins Hofcafe und haben nach der Stutenmilch gefragt und haben sogleich etwas zum probieren bekommen: sie schmeckt etwas "wässriger" als "normale" Milch und süßlicher, also eigentlich schon irgendwie lecker =)
Und da hab ich gleich gesagt ich hätte gern welche und wir wurden gefragt ob frisch oder gefroren- da ich die für Seife eh gefroren brauche sagte ich auch gleich: ach die wird eh eingefroren weiterverarbeitet und die frau guckte komisch, also erklärte ich ihr mein Vorhaben udn sie strahlte los und erzählte mir, dass sie auch Seife daraus machen udn noch viele andere Pflegeprodukte mehr =)
Wir haben dann noch eine Führung über das Gestüt mitgemacht (und wenn es nach der Lütte gehen würde hätten wir nun ca 350 Pferde und 4 Ponys ^^) und ganz versteckt hinter dem Cafe wurde uns dann auch ein kleiner Hofladen geöffnet. Dort haben wir das letzte Stück Stutenmilchseife ergattert:

Und dann landeten wir wieder im Cafe, wo ich die gefrorene Stutenmilch mitnehmen konnte- glücklicherweise hatten wir alles dabei um die Kühlkette nicht zu unterbrechen!
Leider war in der Zwischenzeit wohl Personalwechsel im Cafe und die wirklich sehr nette Dame vom Anfang unseres Besuchs war nicht mehr da- die Frau die jetzt hinter der Verkaufstheke stand ließ sich leider nicht so wirklich Informationen aus der Nase ziehen, außer, dass es sich bei der Seife um eine Grundseife handelt-ich hätte doch die erste Dame gleich ausfragen sollen, aber konnte ja nciht ahnen, dass es auf dem Ettikett nicht draufsteht, welche Fette drin sind etc. und dabei bin ich doch so neugierig! ^^
Na ich hab mir für meine Stutenmilchseife auf jeden Fall vorgenommen, dass es eine "Luxusseife" werden soll. Mit Stutenmilch, Sheabutter und den Rest muss ich mir noch überlegen =) vermutlich mache ich sie ohne Duft- die gekaufte ist beduftet, riecht ganz nett, aber ich wüsste nun nicht, welchen Duft ich für die Seife nehmen sollte... =( kann mir aber auch gut vorstellen, dass sie ohne Duft auch sehr gut auskommt... oder mit Soft cashmir beduften? hm, noch hab ich ein paar Tage Zeit mir das zu überlegen. Es soll ja eine besondere Seife werden... aber es juckt in den Fingern ^^
Ihr dürft also gespannt sein

Kommentare:

  1. Hey, und wo ist *mein* Pony? Ist doch eigentlich üblich, dass man seiner Familie Andenken mitbringt... ^^

    AntwortenLöschen
  2. du kannst bestimmt eines der 4 Ponys oder eines der 350 Pferde haben *lach*

    AntwortenLöschen