Sonntag, 30. Dezember 2012

Fröhlich

...sind diese kleinen Kerlchen

Duschpralinen mit dem Duft Zimtäpfelchen  wurden zu Weihnachten verschenkt und verwöhnen die pflegehungrige, winterstrapazierte Haut schon beim Duschen mit Kakaobutter und Traubenkernöl-Schaum gibts auch dazu und ich persönlich find grade diese kleinen Kerlchen als Mitbringsel total niedlich =)

Mittwoch, 26. Dezember 2012

Stempel

Auf dem Weihnachtsmarkt hier bei uns habe ich einen kleinen wunderbaren Stand entdeckt und von dort kommt auch das nächste Weihnachtsgeschenk, welches mich sehr gefreut hat... eigentlich bin ich nun nicht die Person, die nun megagroßen Wert auf Regionalität legt-ok, wenns grad passt, find ich es gut, wenn nicht, ist es nun nicht soooooo schlimm-ja ich weiß, an der Einstellung kann ich noch arbeiten.... aber ich mag auch im Winter Bananen oder Goldkiwi essen und die müssen auch rangeflogen werden =/

Bei meinem Weihnachtsgeschenk freu ich mich aber total, eine Leipziger Sache zu unterstützen:

Das Stempelspiel 
hat mir an dem Stand so gut gefallen, dass sich der Weihnachtsmann das wohl gut gemerkt hat ^^

Und zwar das Wasserschloss um genau zu sein und ich bin jetzt schons icher, dass ich es auf Dauer mit den Kindern teilen werden muss *g*

schaut selbst was ein erster Nutzungsversuch zum Ergebnis hatte:

Stempelspiel und erster Versuch

Das "Spiel" mit allen Stempeln

Mein erster Versuch die Stempel zu kombinieren

Mit den einzelnen Elementen des Wasserschlosses ergeben sich schon so viele Möglichkeiten-und es muss ja nicht zwingend eine Unterwasserwelt entstehen, irgendwie erinnert es mich auch an Hundertwasser bzw. orientalische Gebäude... und ich denke mit etwas Übung und Ruhe bekomm ich die einzelnen Stempel auch etwas besser aneinandergebaut ;)

Und die Nixe find ich einfach genial....ich denke, da lassen sich ganz viele Karten und Bilder gestalten und befürchte auch das Lüttenmädchen wird das Stempelspiel bald für sich entdecken *g*

Auch die anderen Stempelspiele finde ich total schön, da man die einzelnen Elemente sehr gut  miteinander kombinieren und so ganze Bilder aufbauen kann, aber eben auch einzelne Teile wie die Meeresmuscheln, die Nixe oder der Wassermann für sich alleine gut wirken....

Dienstag, 25. Dezember 2012

Geschenkt

So, ich zeig euch mal eines meiner tollen Geschenke: eine Stanz-Präge-Schablone für die BigShot...ja ich bin infiziert-es geht so schnell... und für mich als Papierunfähige ist es fast schon ein Wunder, wenn ich in kurzer Zeit vorzeigbare Papierergebnisse vorweisen kann =)

Also war diese Stanz-Präge-Schablone ein echt tolles Geschenk, da in das gebastelte Endergebnis genau meine Cremedöschen hineinpassen-also gibts nun pflegende, sinnvolle, gut duftende Wellnesstiegelchen in hübscher Schachtel *g*

So und da ich es nicht abwarten konnte, hab ich die Form gleich in der Mittagspause ausprobiert und zeig euch gleich mein erstes Ergebnis, weil ich mich so darüber freue *g*

Und das hat keine 10 Minuten gedauert es zu stanzen, zu falten, zu kleben und zu verzieren-genial oder?
Ok, die Schleife könnte schöner sein, aber wollte schnell etwas zeigen^^

Ich find die Schachtelform so schön, hach ja. =)

In den nächsten Tagen dann mehr von den anderen Gecshenken-ich hab nämlich ausschließlich basteliges bekommen =)

Montag, 24. Dezember 2012

Ruhig

Ich wünsche euch allen ruhige, stressfreie, entspannte und gemütliche Weihnachtstage mit allem so wie ihr es euch wünscht, ob im kleinen Familienkreis oder mit allen Freunden und Verwandten-gemütlich und ohne Hektik, einfach nur schöne Tage =)

Hier ist es gemütlich, die Kinder machen Mittagsschlaf, der Baum ist geschmückt und ich lieg eingemümmelt auf dem Sofa, während auf dem Herd etwas zu essen brutzelt =) es duftet herrlich und draußen auf der Terrasse freuen sich Spatzen, Amseln und Meisen über das selbstgemachte Vogelfutter...

Also schöne Weihnachten ihr Lieben!


Freitag, 21. Dezember 2012

Eierkuchen

So, das Kind liebt Eierkuchen, aber so ohne Gluten und ohne Lactose, da musste ich erstmal Rezepte wälzen und etwas rumprobieren, aber nun kann ich euch die leckeren Eierkuchen präsentieren:

Für ca 15 kleine Eierkuchen benötigt ihr:
- 250 ml lactosefreie Milch
- 4 Eier (M)
- 2 El Butter (lactosefrei)
- 2 Tl Backpulver
- 175g Buchweizenmehl
- 25g Tapiokamehl
- 2 El Agavendicksaft
- 2 El Traubenzucker

Als erstes werden Milch, Eier und Butter mit dem Mixer gut durchgerührt.
Dann wird das Backpulver hineingegeben und gut untergerührt.
Es folgen Buchweizenmehl und Tapioka, so dass ein Teig entsteht.
Gesüßt wird mit Agavendicksaft und/oder Traubenzucker (ihr könnt auch nur mit Agavendicksaft oder Traubenzucker süßen oder wenn ihr es vertragt normalen Haushaltszucker verwenden)

Eine Pfanne auf dem Herd heiß werden lassen und die Eierkuchen fettfrei backen, einmal wenden und fertig!

Dazu passt etwas Puderzucker und Apfelkompott hervorragend!

Ich kann mir aber auch gut vorstellen, den Teig nicht ganz so süß zu machen und eine herzhafte Variante mit geriebenem Käse (lactosefrei) und Schinkenwürfeln zu machen und das mit Kräuterquark zu essen-der Kreativität sind eigentlich keine Grenzen gesetzt-probiert es einfach aus!

Donnerstag, 20. Dezember 2012

Es funktioniert!

Ich hatte euch ja schon von dschini.net berichtet und dass wir das nun einfach mal ausprobieren werden und was soll ich sagen?
Seit gestern liegt unser erster Wunsch erfüllt hier auf dem Tisch =)
Es klappt also und wenn man etwas Zeit investiert sogar relativ schnell.
Eine super Sache für Dinge, die man gerne hätte, aber nicht dringend benötigt.

Ich hab  Wunsch Nummer 2 erstellt, klickt also gerne meinen Banner an der rechten Seite des Blogs-das gibt nämlich Punkte und sorgt dafür, dass unser Wunsch schneller erfüllt wird *g*

Und für die Skeptiker unter uns: ein Versuch hat uns nicht geschadet und wir freuen uns über den reibungslosen Wunsch-Erfüllungs-Prozess und über den erfüllten Wunsch!

Wunsch Nummer 2 ist nun etwas größer ^^ mal sehen, wie lange es dauern wird, bis er erfüllt wird =)

Liebe Grüße

Mittwoch, 12. Dezember 2012

Gebunden

Hach, es ist sooooo schön, wenn Büchlein binden so fix von der Hand geht....


Samstag, 8. Dezember 2012

Seife!

So, gestern wollt ich schon meine neue Seife posten, aber dann war mitten beim schreiben mein Beitrag weg *püh* bzw. noch schlimmer: ich stellte fest, dass das gesamte Internet weg war und das lag  nicht an mir sondern an der Hauptantenne wo ich keinen Einfluss drauf habe...

also zeig ich euch erst heute meine neuste Seifenkreation und zugleich auch meine 2 neuen Milkywaymolds für Kinder... und da ich hauptsächlich wegen der Formen und wegen der hohen Nachfrage an Kinderseife gesiedet hab, duftet die Seife herrlich nach Sweet Banana-ich find den Duft herrlich für Kinder!

Drin zur Pflege ist unter anderem Kakaobutter und Olivenöl-soll ja nicht nur süß aussehen und toll riechen, gelle?

Also tadaaa:

Hund,Hase,Huhn und Kuh hatte ich ja schon, die anderen sind neu =) Süß oder?

Und irgendwie erinnern mich Duft und die Farben an Dschungel, weiß auch nicht... aber das wird wohl in den Namen mit einfließen, mal sehen... noch ist sie nicht ganz fertig, aber fast =)

Montag, 3. Dezember 2012

Noch mehr Papieriges

Also seitdem ich die Bigshot habe, fluppt es im Papierbereich-herrlich sag ich euch!

Schaut mal welche wunderschönen Weihnachtskärtlein am Wochenende entstanden sind, wärend das Lüttenmädchen mit der Lüttenfreundin 3 Haselnüsse für Aschenbrödel schaute:
Die vone uch, die mich gut kennen, denken nun vermutlich auch: häh? was ist denn da los!?

Denn eigentlich sind das so gar nicht meine Farben, ABER die Pappe zugeschnitten, einen Flip it Rohling daraus gemacht und es war klar- DER Stempel muss da drauf und zwar in meinem dunkeldunkelrot, jawoll!

Tja, und was mach ich nu auf den Kreis drauf? Ich mag das Stempelset PolParty von Stampin up ja so sehr und die Bäumchen sind irgendwie total niedlich-also Bäumchen in dem rot gestempelt, aber so richtig bunt passt ja zu der Karte nicht, also keine grell-knall-grünen Bäumchen, sondern in einem schönen grün/oliveton und auch die Baumdeko ist von den Farben relativ zurückhaltend gestaltet und obwohl es so gar nicht meins ist (eigentlich) gefällt mir die Karte supergut =)
Was meint ihr?
Und wer noch Bedarf hätte: Ich hab noch Material für weitere Exemplare da, also kann gerne getauscht werden =)

Und am Wochenende wurde dann auch hier dekoriert, ein paar Eindrücke von meiner Deko gibts nun auch-ob ihr wollt oder nicht ^^
Adventsgesteck

Kerzen haben wir immer Abends an-das ist sooo gemütlich

Eingesperrtes Weihnachtsmännchen- hoffentlich gibt das keinen Geschenkabsug ^^

Türkranz-ich mag das Blechpferdchen so-das ist jedes Jahr an unserer Tür!

So, und draußen im Garten und vor der Tür gibts kein Blink blink und beleuchte-einfach nur Kerzen und das hat unser Lüttenmädchen nun bemängelt *seufz*
"Wieso haben wir nicht so bunte Lichter, die blinken in der Tanne????" und ich glaub wenn sie könnte, würde sie die Kerzen wegwerfen und alles mit bunten blinkenden und vor allem blendenen Lichtergedöns vollstellen ^^ Hachja, mit unserer Nachbarschaft können wir was das angeht eh nicht mithalten *fg*

Freitag, 30. November 2012

Flip it Einladungen

So, unsere Große feiert bald Geburtstag und natürlich bastelt die Mama die Einladungskarten für die Sause selber *ächz* ^^

Den Stempel hatte ich schon im Sommer geholt: gesehen, ans Lüttenmädchen gedacht und gleich gekauft und schon gedacht, dass der sich für den Geburtstag gut eignen könnte...

Dann besitze ich seit kurzem eine BigShot und hatte mir kurzfristig noch die Stanz/Prägeform für die Flip it Card zugelegt und nicht bereut...

Das Lüttenmädchen hat die Farben und das Geglitzer ausgesucht und dann wurde gekurbelt, gestempelt und ein wenig geklebt und tadaaaa-fertig waren sie schon.
ICH hätte ja noch ein bisschen betüdelt aber der Lüttenpapa und Rosenmann hatte etwas dagegen, also guuut-er darf ja mitreden, gelle? ^^

Und so schauen die flippenden Tanzfeen aus:
lila mit rosaglitzer

rosa mit Pinkglitzer

so, jetzt seht ihr die Tanzfee mal von nahem =) goldig oder?

und hier seht ihr, was passiert, wenn man links und rechts an den Kartenseiten zieht-der Kreis dreht sich um und dort steht unser Einladungstext=)



Es wurde dann auch gleich Post gespielt und alle haben sich über die sich drehende Tanzfee gefreut-und das Geglitzer kam bei den Mädels total gut an.... =)

Ich find den Effekt so einer Flip it Karte total klasse und werde bestimmt noch viele viele solcher Karten basteln....

Dienstag, 27. November 2012

Hilfe???

Ich hatte eine Eulenfaltanleitung gefunden und dacht mir: probiers aus Fimo.
Gesagt, getan und das ist dabei herausgekommen:

Die Vorlage hat keinen Schnabel...

...ich hab versucht obs mit besser ausschaut

nummer 2 zuerst ohne....

....dann mit Schnabel
Hm, so ganz zufrieden bin ich nicht-Verbesserungsvorschläge sind nun gern gelesen, also her mit euren Meinungen!

Eigentlich wollt ich sie backen, dann evtl. noch etwas beglitzern, lackieren und als Broschen fertig machen, aber nun grübel ich, ob ich sie wieder einmodellieren soll, bin aber unsicher, ob ich nicht mal wieder zu kritisch mit mir bin... was denkt ihr?

Montag, 26. November 2012

Wieder in(k)spire me =)

Guckt mal, nun konnt auch ich nicht anders und hab mal etwas Weihnachtliches gewerkelt=)






Und so sah der Sketch der Vorgabe aus:



Alle Infos und was die anderen Teilnehmer so gewerkelt haben seht ihr wie immer bei:
http://www.inkspire-me.com/

Verwendete Dinge:
- Kartenrohling
- roten Cardstock
- Stempelset Pol-Party (ich liebe es!)
- Schleifenband in Vanille/gold, rot/glitzer und grün/weiß

Samstag, 24. November 2012

Sternenlicht





Schaut mal, was ich schönes gezaubert habe:




Ein ca 30 cm hohes Lämpchen und den Lampenschirm hab ich mit Fimosternen verziert und damit sie sich der Neigung des Schirms optimal anpassen hab ich sie erst auf dem Schirm angebracht und anschließend alles zusammen-also Lampenschirm inkl. Fimo gebacken und hatte gehofft, dass nix schmilzt oder sonstwie kaputt geht und tadaaaaa: es hat geklappt!

Leider passt sie bei uns niergendwo so richtig hin, so dass ich sie im neuen Tauschforum. der Tauschwiese zum Tausch anbiete.... vielleicht bringt der Weihnachtsmann sie ja jemandem, der sich sehr darüber freut?
Mal sehen.
Liebe Grüße

Dienstag, 20. November 2012

Gebrauchte Bücher

Huhu,
sag mal, was macht ihr mit euren Büchern?

Ich lese total viel, manche Bücher gerne mehrfach, andere reichen mir einmal gelesen-ich kann mit Büchern nicht Basteln-hab total tolle Dinge gesehen, die man mit Büchern/Buchseiten/Buchrücken basteln kann, aber ich kann keine Bücher kaputt machen =( oder gar wegwerfen, nein nein.

Wenn ich lese, will ich aber ein Buch in der Hand haben, also kommt eine elektronische Lösung nicht in Frage...

Lohnt sich wiederverkaufen? Ich glaub im online Auktionshaus wohl kaum, oder? und bei amazon gebraucht verkaufen? hat das schonmal wer gemacht?

Was macht ihr so mit euren Büchern?

Klar sieht es toll aus, eine ganze Wand 2 reihig mit Büchern voll zu haben, aber ich brauch mehr Platz in meinem Arbeitszimmer und die Bücher, die ich behalten möchte, für die find ich auch Platz, aberalles, was einmal gelesen wurde und dann im Regal verstauben würde, würd ich gern irgendwie "loswerden".

Ich hab wirklich schon überlegt, ob ich hier für den Ortsteil eine Bücherei öffnen sollte *g* aber das erleichtert  mir mein Platzproblem nun nicht wirklich ^^

Ich hab die letzten Tage immer mal ausgemistet wenn ich Zeit und Muße hatte und es sind schon einige Bücher zusammen gekommen-was macht ihr mit euren Büchern?

Montag, 19. November 2012

Da bin ich wieder

So, ein spontaner Urlaub hielt mich vom Bloggen ab, aber nun bin ich wieder da und weiß gar nicht, womit ich anfangen soll, da es so vieles zu zeigen gibt....

Erstmal gehts weiter mit meinem (fast) Lieblingsspielzeug der Bindemaschine:

leider sehr miese Lichtverhältnisse

Ich find ja, dass man immer mindestens ein Notizbuch gebrauchen kann, oder?
Und das hier ist irgendwie genau meine Farbkombi...leider nicht für mich, sondern ein Geschenk, aber ich hab mir auch eins Gemacht, aber davon gibts noch kein Foto, die Tage dann aber-versprochen!

Und ich zeig euch dann auch mein neues Lieblingsspielzeug: eine BigShot *tüdeldü*

Sonntag, 4. November 2012

Unverhofft

Da geht Frau nichtsahnend und nichts bestimmtes suchend durch einen Dekoladen, hat schon bissl Krimskrams im Einkaufskörbchen und landet dann auf einmal unverhofft vor einer kleinen Auswahl an Stempeln...2 größere Exemplare und eine ganze Dose gefüllt mit Buchstaben wanderten ins Körbchen...

und ein Exemplar hab ich heute mal eingeweiht:
in Beerentönen mit Glitzer-I-Punkt

und einmal Grau etwas betüdelt

Ich kann gar nicht sagen, welche Variante mir besser gefällt, ich find beide schön und hab sogar noch ein paar Ideen, was man so Fabrizieren kann... als Selbermacher kann ich den Stempel auf jeden Fall gut gebrauchen =)
und so als Minikärtchen als Beigabe zu Tauschpäckchen doch ideal, oder?

Samstag, 3. November 2012

Inkspire me-ich bin wieder dabei

Nach turbulenten letzen Wochen, bin ich diesmal wieder dabei =)
Zumal ich für den Sketch gleich eine Idee hatte ^^

wie alles genau funktioniert und was andere Papierfeen aus dem Sketch gemacht haben, seht ihr wie immer bei In(k)spire me .

Und nun zeig ich euch, was ich daraus gemacht habe:
Ok, ich hab mich nicht ganz an den Sketch gehalten und nicht 4 Quadrate aufgeklebt, sondern eine Faltkarte gezaubert...man kann die blauen Quadrate auseinander klappen und wunderbar eine Kleinigkeit mit hineinlegen =)
Und da auf meiner Faltkarte "Gute Besserung" steht, liegt natürlich Tee mit in meinem Kärtchen-da wird man doch gleich viel schneller gesund, oder?



Freitag, 2. November 2012

Tauschen!?

Da ja leider das Tausch(t)raumforum schließt, gibt es nun ein neues Tauschforum: Die Tauschwiese

Das Prinzip ist dasselbe: es können selbstgemachte Herrlichkeiten gegen andere selbstgemachte Traumhaftteilchen getauscht werden.
Egal, ob ihr kreativ in der Küche seid und Kräutersalze, Kaffeesirup,Marmeladen oder Gelees herstellt oder ob ihr als Nähtante an der Nähmaschine die schönsten Teilchen zaubert, ob in der Kosmetikküche oder an der Werkbank tätig- es kann getauscht werden, was das Zeug hält... und ich freu mich, wenn noch ein paar mehr Leute hinzukommen =)

Donnerstag, 1. November 2012

Buchbindedings

Ich weiß gar nicht, ob ich hier schon berichtet habe, dass ich nun in Besitz einer Bindemaschine bin... so einem Exemplar, wo mit so Plastedingern das Papier zusammengehalten wird.
Das Gerät stammt aus einer Firmenauflösung und wäre mitsamt Zubehör und so ner Papierschneidemaschine auf den Müll gekommen-da konnte ich nicht "Nein" sagen und schwupps, noch mehr Zeugs im Hause Röslein ^^

Und schaut mal, was für ein schönes Notizbüchlein ich gebastelt habe:
Das links an der gebundenen seite ist nicht geknickt, das ist Schatten, es war schon sehr dunkel, wo ich das Foto gemacht hab und deshalb auch die Spiegelung vom Blitz =(
Also links seht ihr wie es gebunden ist (ein Papierlocher ist in der Bindemaschine integriert, praktisch) und vorn ist eine durchsichtige feste Folie und von Hinten ist ein weißes festes Kunststoffblatt, dass zum einen das Papier schützt und zum anderen für mehr Festigkeit/STabilität sorgt.
Hinter die Klarsichtfolie hab ich Tonpapier genommen und verschönert und auf rotem Papier hab ich den Schriftzug "notizen" gedruckt, ausgestanzt und aufgebracht-ich find das Notizbuch kann sich durchaus sehen lassen, oder?
Und ich brauch ständig so kleine Büchlein:
- wenn ich in der Küche neue Spezielrezepte austüftel-bei jedem Versuch schreib ich mir die Mengen genau auf und ändere beim nächsten Mal dann ggf. etwas ab, bis das Rezept stimmig ist
- Tauschgecshäfte notiere ich mir, bis sie abgecshlossen sind-sonst würd ich manchmal einfach den Überblick verlieren =/
- Wenn ich Cremerezepte oder Seifen herstelle notiere ich mir vorher meinen Rezeptplan: zum einen damit ich ncihts vergesse oder während des Rührens nochmal was ausrechnen muss, zum anderen, damit ich später für die Ettiketten genau weiß, was geschrieben werden muss ^^
- für Einkaufslisten
- Ideen
- kleine Gecshichten, die mir spontan einfallen
usw.

Ihr seht, so ein Notizbuch ist für mich eine richtige Hilfe =)

Sonntag, 28. Oktober 2012

saftiges Brot

Also wenn man die Diagnose Zöliakie bekommt, schaut man natürlich zuerstmal in den Supermärkten, was denn so an Lebensmitteln verfügbar ist, findet tatsächlich eine kleine bis mittelgroße Auswahl und fällt um, sobald man die Preise sieht: ein kleines glutenfreies Brot kostet zwischen 3 und 4 €, abgepackt und eingeschweißt. Wenn man zu Hause dann die Packung öffnet und ein trockenes, bröseliges und hartes Brot vorfindet, was noch nichtmal herausragend gut schmeckt ist bei mri der Ärger groß.

Im Internet gestöbert, aber viele Rezepte sind mit fertigbackmischungen-wenn ich backe, dann richtig ohne Backmischungen (es gibt natürlich Ausnahmen, aber im Normalfall mach ich alles selber)

Gestöbert und gestöbert und dann bin ich auf Paleobrot aufmerksam geworden-das hab ich dann auch getestet, aber so richtig überzeugt war ich noch nicht. es schmeckte etwas sehr nach Natron/Backpulver und bröselte etwas, war aber schon recht saftig...

Also hab ich einige Versuche gestartet mein eigenes Rezept auszutüfteln und bin nun zu einer Zufriedenstellenden Lösung gekommen:

Für eine kleine Kastenform (kleiner als die Standard Rührkuchenform) benötigst du folgende Zutaten:
4 Eier
6 El Butter (bei uns lactosefrei, Backmagarine geht auch)
+ etwas Butter für die Form
1 El Apfelessig (wegen dem Natron, was gleich noch in der Liste auftaucht^^)
ca 200-250g Joghurt pur (bei uns lactosefrei)
50g Kokosmehl (das riecht so herrlich, ist etwas teurer, aber sehr aromatisch!)
50g Tapiokamehl (hab ich günstig bei Amazon gekauft)
50g Kastanienmehl (es gehen auch andere Mehlsorten wie Buchweizen- oder Hirsemehl, Kastanienmehl hat einen sehr eigenen "nussigen" Geschmack, den man mögen muss-wir finden es sehr lecker)
1 große Prise Salz
1/2 Tl Natron
1,5 Tl Backpulver

Nach Belieben können noch Kräuter, Körner oder Nüsse hinzugefügt werden. Ich kann es mir auch gut mit Rosinen oder gar studentenfutter gut vorstellen, aber hier mag jemand gar keine Rosinen, deshalb lass ich es weg.
_____________________
Nun zur Zubereitung:
Als erstes solltest du den Backofen auf 175°C grad heizen.
Während der Ofen vorheizt werden Eier, Butter, Joghurt und Apfelessig in einer Rührschüssel sehr gut mit dem Mixer (Rührhaken, nicht die Knethaken) vermixt.
Dann gibst du nach und nach das Kokosmehl hinzu, rührt es gut unter bevor das nächste Tapiokamehl hinzugefügt wird und rührst es wieder sehr gut durch und fügst dann das Kastanienmehl hinzu.
Wenn alles gut verrührt ist, kommen Natron,Backpulver und Salz hinzu und es wird wieder gut gemixt.
Von der Konsistenz hast du nun in etwa Rührteigmasse.
Wenn du möchtest fügst du an dieser Stelle Körner,Kräuter oder Nüsse hinzu. In dem Beispiel auf den Fotos hab ich Kürbiskörner in mein Brot gemischt.
So schaut das nun aus:





Nun wird der Teig erstmal zur Seite gestellt und du fettest eine kleine Kastenform mit Butter ein und füllst den Teig in die Form.
So lecker sieht das nun aus:
Das Ganze wandert nun für ca 45 Minuten in den Backofen, mittlere Schiene und sieht dann so aus, wenn es fertig ist:

Nach 10 Minuten kannst du das Brot auf ein Abkühlgitter stürzen-bei mir kommt es problemlos aus der Form heraus
So schaut das kleine, super duftende Brot dann aus.
Von dem angecshnittenen Brot kann ich euch leider keine Fotos zeigen-es ist schon komplett weggefuttert =)




Anmerkung von mir: Die Mehlsorten können natürlich durch andere glutenfreie Mehlsorten ersetzt werden- da probieren wir auch immer mal herum und bislang waren alle kombinationen ganz lecker.
Ich werd evtl. die nächsten Tage versuchen eine süße Variante des Brotes herzustellen-wenns klappt, werdet ihr davon erfahren =)

Viel Spaß beim Nachbacken!

Samstag, 27. Oktober 2012

Möhrensuppe

So, ich hab hin und herüberlegt, ob und wie ich es umsetzen kann, auch noch Rezepte zu bloggen...

Eines unserer Familienmitglieder hat nämlich ein paar Einschränkungen, was das Essen angeht und es ist gar nciht so einfach, tolle und leckere, unkomplizierte Rezepte zu finden, die alles beinhalten, was wir benötigen: Fructosearm, lactosefreu und glutenfrei-eine wirklich blöde Kombination, aber eben nicht zu ändern.

Und damit ich evtl. anderen Betroffenen mit unseren leckeren, erprobten Rezepten weiterhelfen kann, für Abwechslung auf dem Speiseplan sorgen mag, gibt es hier nun auch neben den Wellnesssachen, dem Modellierten und dem Papierzeugs(^^) also auch noch Rezepte.... denn einen 3. Blog zu unterhalten würde ich nicht schaffen, hab ja mit dem hier und dem Fotoblog schon gut zu tun...letzterer lag ja nun ganz schön lange still, startet aber neu durch =)

Also nun zu dem Rezept:


Möhrensuppe mit Möhrenchips 

folgende Lebensmittel werden für die Zubereitung benötigt(ich mache keine genauen Mengenangaben, da jeder nach eigenem Maß bemessen kann und ich Suppen oft nach Augenmaß koche ):
- Möhren
- Kartoffeln(weniger als Möhren, ist ja ne Möhrensuppe und keine Kartoffelsuppe mit Möhren ^^)
- lactosefreie Schlagsahne
- glutenfreie Gemüsebrühe(entweder die aus dem Glas, oder selbstgekocht)
- lactosefreie Milch
- Salz, Pfeffer, Currypulver, Kräuter der Provence
- wer mag, kann auch Lactosefreie Wienerchen dazugeben


1. Zunächst werden die Möhren geschält, kleingeschnitten und in einem großen Topf kochende Brühe gegeben.
Eine Möhre wird in ganz dünne Scheibchen geschnitten und auf ein mit Backpapier belegtes Blech in den Ofen geschoben (Umluft 200 °C und gut aufpassen, dass nix anbrennt!)
Je dünner die Möhrenscheibchen sind, desto schneller habt ihr kleine knusprige Möhrenchips.

2. Während die Möhren schon kochen, werden ein paar Kartoffeln ebenfalls geschält,geschnitten und zu den Möhren in den Topf gegeben.

3. Wenn alles im Topf gar ist, ein bisschen Wasser abgießen, so dass die Kartoffeln und Möhren nicht mehr ganz bedekt sind.
die lactosefreie Sahne hinzugeben und alles mit dem Pürierstab cremig pürieren.
Mit Salz,Pfeffer, Currypulver und Kräutern der Provence abschmecken.

4. Wer mag schneidet Wienerchen in kleine Scheiben und gibt sie nun in die Suppe.

5. während die Wienerchen heiß werden, wird etwas lactosefreie Sahne steif geschlagen und in eine Spritztülle gegeben (oder man nimmt lactosefreie Sprühsahne).

Suppe auf Teller geben, mit Sahne dekorieren, noch ein paar Kräuter drauf und mit Möhrenchips garnieren-Guten Hunger!


Freitag, 26. Oktober 2012

Achtung

Achtung, Achtung, es folgen viele Fotos ^^
Ich konnte mich nciht entscheiden, ein Sammelfoto zu machen, sondern hab mal ordentlich alles abgelichtet ^^
Es handelt sich um meine neuste Seife: African Dream, duftet herrlich frisch,würzig und wurde farblich ein wneig mit goldmica aufgehübscht-das wird man aber wohl erst beim anwaschen sehen, eine leichte mamorierung eben und dazu Ringelblumenblüten-das sind die hellen Felckchen =)

Ich find sie sehr schick, aber seht selbst:


So schaut der ungecshnittene Tray aus =)

















Ich liebe diese Gästeseifenform

und davon diese am meisten =)

Babykarte

So, ich hatte ja schon angedeutet, dass es noch mehr Babykarten geben wird... hier kommt die nächste für ein kleines Mädchen und voll klischeehaft in rosatönen gehalten =)

Ich finde sie aber sehr gelungen, auch wenn sie auf dem Foto etwas abgeknickt ausschaut-das ist sie nicht, keine Ahnung wieso das auf dem Foto so ausschaut....vielleicht liegts am Licht...?

besonders zufrieden bin ich mit dem rosa Farbverlauf-selbstgerollt mit einer alten Druckrolle, die mein Mann aus dem Keller extra ausgegraben hat, nachdem ich hier diverse Fehlversuche mit Farbverläufen hatte und rummoserte, dass ich wohl so ne Rolle brauchen würde...."Och, sowas hab ich im Keller im Arbeitszimmer rumliegen-soll ich sie holen?"
An sich find ich sammelnde, nichts wegwerfende Menschen manchmal etwas anstrengend, aber ich hätte ihn dafür knutschen können, hab ich auch ^^

Und mit der Rolle hab ich nun schon einige Kartenhintergrüne gewalzt, da zeig ich euch bestimmt noch ein paar weitere Exemplare in nächster Zeit...

Donnerstag, 25. Oktober 2012

Huch

Da wollt ich grad jemandem eine Seife zeigen udn konnte sie hier auf dem Blog gar nicht entdecken, obwohl sie schon lange lange fertig ist!

Na dann zeig ich sie euch allen ganz schnell:
Drachentraum

Sie duftet nach Dragonheart, einem schön warmen Duft und ist schön hellgrün und im inneren verstecken sich viele kleine rote Seifenkonfettistücke...

Und da die Seife schon längst fertig ist, hab cih sogar schon ein Stück angewaschen-herrlich cremiger Schaum und ganz weich irgendwie... und durch die konfettistückchen ein sanftes peeling,aber wirklich ganz sanft...

Mittwoch, 17. Oktober 2012

Dshini

Ihr habt bestimmt schon den schicken Banner entdeckt, der nun in meiner Leiste ist.
Ich hab mich mal bei Dshini.net registriert und einen Wunsch erstellt und schon über 300 Punkte gesammelt... ich bin ja gespannt, ob es wirklich klappt, aber bislang macht es einen guten Eindruck...

Ich würd mich freuen, wenn ihr fleißig auf meinen Wunschbanner klickt, denn das hilft uns, dem Wunsch näher zu kommen.
Unser Wunsch ist ein neues Buch zum Thema Glutenfrei kochen und backen, da unsere Tochter unter anderem Zöliakie hat und deshalb kein Gluten zu sich nehmen darf.

Und so langsam gehen mir die Rezepte aus... ich hab zwar schon einige, aber wir möchten einen möglichst vielfältigen Ernährungsplan haben, also klicken bitte =)


Montag, 15. Oktober 2012

ja

also eigentlich wollt ich euch an dieser stelle eine wunderschön gelungene Babykarte zeigen, aber irgendwie ist das Foto grad nciht auffindbar....

also zeig ich euch Tags, die ich für einen Tausch gewerkelt habe mit Wunschtext in hellen Farben...

und sobald die Babykarte wieder auftaucht bzw. das Foto von selbiger, zeig ich es euch natürlich noch ^^

Einen schönen Wochenstart euch allen!