Freitag, 25. Juli 2014

Samstag, 19. Juli 2014

Bananen in Tüte!?

Also zugegeben sind wir hier nun nicht die Umwelt-Öko-sonstwas Verfechter, ich versuche meinen Kindern einen gesunden Umgang mit Lebensmitteln und Müll beizubringen- sprich Müll wird getrennt, mit Lebensmitteln sorgsam umgegangen, Lebensmittel so gelagert, dass sie auch halten, bis sie verbraucht werden, damit nichts weggeworfen werden muss etc.

Gestern beim Einkauf hab ich dann etwas erlebt, da musste ich doch mit dem Kopf schütteln.
Eine junge Frau, schätze Mal Anfang/Mitte 20 erzählt dem älteren Herren den sie begleitet (ca 60+), dass er die Bananen vor dem wiegen noch in eine Tüte geben muss(!). Das macht man so.

Öhm ja, ich nicht- mache ich was falsch?
Bananen haben doch schon ihre eigene Verpackung/Schale, da muss doch keine Tüte mehr drum, den Aufkleber vom Wiegen kleb ich auf die Bananenschale und gut ist...

Sowas erlebe ich immer wieder, eingeschweißte Gurken, kauf ich im supermarkt Kleinkram wie beispielsweise Nylonsöckchen oder so, bekomm ich spätestens an der Kasse ein kleines Tütchen dafür in die Hand gedrückt und einen ungläubig mißtrauischen Blick, wenn ich dankend ablehne...

Genauso, wenn ich beispielsweise Kleidung kaufe und keine Tüte haben möchte, weil ich eine große Tasche habe oder so.

Ich kann mich noch gut erinnern, dass man früher, wenn man an der Kasse eine Tüte haben wollte 10 cent bezahlen musste, mittlerweile gibt es überall kostenlose Tüten, die man ungefragt bekommt, in die ungefragt der Einkauf schon während des Kassierens eingepackt wird etc.

Noch besser sind die Supermärkte, wo groß dransteht, dass eigene Taschen und Körbe bitte im Auto bleiben sollen...

Ich habe in meiner Handtasche eine zusammenfalt-rollbare EInkaufstasche inkl Schutzhülle- für den kleinen Einkauf.

Wenn ich mehr einkaufen muss, habe ich im Auto eine Klappbox mit Rädern, die ich wie einen Trolley hinter mir herziehen kann und dazu noch einen stinknormalen Einkaufskorb- wieso soll ich überall Tüten mitnehmen?

Meine 6 Jährige Tochter liebt es in der Drogerie die kleinen Tüten abzureißen, um am besten jedes Teil in eine einzelne Tüte zu packen- und ist jedesmal entrüstet, wenn ihr ihr erkläre, dass wir keine Tüte brauchen oder wenn dann nur eine- wieso, die sind doch dafür da, dass man einpackt....

Nunja, ich arbeite noch an dem Bewusstsein für Müllvermeidung...^^

Ob ich Tüten nehme oder nicht, entscheide ich ja in den meisten Fällen und hier muss ich mal unseren Bäcker loben: In dem Stadtteil in dem ich lebe, gibt es keinen Bäcker, nur mit dem auto oder Bus zu erreichen, da schon wirklich am Stadtrand... nun kommt seit ca. einem Jahr 2 mal die Woche ein Bäckereiwagen hierhin und steht dann eine Stunde da, so dass dort wirklich leckeres Brot, Brötchen, Teilchen und Kuchen gekauft werden können.
Wer mit Korb, Beutel oder ähnlichem kommt, wird gleich gefragt, ob Brot und Brötchen da so reinkönnen, oder ob man eben eine Tüte haben möchte.Nur Kuchen und Teilchen werden in Papier gewickelt.
Ok, nun kann man wieder über den Benzinverbrauch solcher Fahrzeuge und Luftverschmutzung nachdenken...

Ich fands gestern nach dem Satz der Jungen Frau, dass die Bananen aber noch unbedingt in eine Tüte müssen, sehr schön mit  meinem Korb nach Hause zu laufen, Brot und Brötchen unverpackt transportierend :)

Und dann gibts aber Verpackungen, die kann ich mir nicht aussuchen:
Laktosefreien Joghurt hab ich noch nicht im Glas gefunden beispielsweise... da ist es dann eben so, dass ich den im Plastebecher kaufe...
Milch in Glasflaschen wiederrum ist kein Thema, laktosefrei gibts nur im Tetrapack und bei 2 kleinen Kindern die anfangen selber einzugießen etc. ist mir Glas auch aktuell noch nix...

Wie ist das bei euch? Achtet ihr auf sowas?

Freitag, 18. Juli 2014

Donnerstag, 17. Juli 2014

Buchstabenwimpel

Für die beste Freundin des Tochterkindes entsteht zum Geburtstag eine Wimpelgirlande- Mit Namen und Geburtstagszahl!

Die komplette Girlande zeig ich euch noch =)


Dienstag, 15. Juli 2014

Duschcreme Waldmeister-Zitronenkräuter

Ich liiiiiebe Milchduschcreme und sie ist eigentlich ganz fix und einfach zusammengerührt.
Mit Buttermilchpulver und herrlich duftend nach Waldmeister, Zitronen und Kräutern- das riecht frisch und sommerlich!



Und einmal ganz ohne Duft für Allergiker


Sonntag, 13. Juli 2014

Blumig

Im Urlaub habe ich in einer wunderhübschen kleinen Keramikwerkstatt einen ganz tollen Blumenring erstanden:




Mit etwas Filzkordel umwickelt und mit Wasser aufgefüllt




Dann Zweige und Blüten aus dem Garten geholt....

locker in dem Wasserring arrangieren und in die Mitte ein Windlicht stellen und fertig ist die Tischdeko auf der Terrasse



Freitag, 11. Juli 2014

Foto-Freitag 16

Schmetterling auf Distelblüte

Donnerstag, 10. Juli 2014

neue Mitbewohnerchen

So, das Tochterkind ist nun in einem Alter wo das Thema Haustier ganz aktuell ist. Die beste Freundin hat eine neue Katze bekommen und mein Mädchen hat sich intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt.
Eigentlich hätte sie auch gerne so eine süße kleine Katze, aber wir haben einen Hund... und hier im Viertel wohnt eine große "Kampfkatze" die immer draufhaut- halb so groß wie unsere Kali, aber größenwahnsinnig... sobald Kali die Nase am Zaun hat zum schnuppern springt diese Katze durchs Gebüsch und haut zu- Kali hatte schon so manches mal eine blutige Nase und reagiert dementsprechend wild bei Katzen.... ob sie generell etwas tun würde weiß ich nicht, denn an Katzen, die nicht wild flüchten oder angreifen kommen wir ohne ziehen oder zerren ganz entspannt und ruhig vorbei...

Aber eine Katze unter so ungewissen vorraussetzungen... ne, lieber nicht- das hat auch das Tochterkind sofort gesagt: Ich hätte ja gerne auch eine Katze, aber die hauen die Kali immer...

Dann kams. Tochterkind wusste, was das beste Haustier für sie wäre: Opa und Papa können ja einen Stall in mein Zimmer bauen! Dann kann da ein Einhorn wohnen....machen die auch so große Pferdeäpfelhaufen wie normale Pferde? Nee, dann lieber doch nicht ^^

Eine andere Freundin hat Meerschweinchen und so kam der Wunsch nach "Wildschweinchen" auf ^^

Wir haben überlegt, erstmal wir Erwachsenen leise für uns, dann mit dem Tochterkind zusammen... erklärt, dass es keine Kuscheltiere sind, wie die Versorgung läuft, ausmisten etc...
Nach etwa 3 Wochen Bedenkzeit hatten wir uns entschieden und schnell eine Züchterin gefunden, wo das Tochterkind sich gleich in ein Meerschweinchen verliebt hatte.
Kontakt aufgenommen und eine Woche später könnten die 2 Meerschweinchen bei uns einziehen: das heißgeliebte für die Tochter und eines haben der Rosenmann und ich ausgesucht- das ist nämlich unseres ^^

Und um die Wartezeit zu überbrücken wurde sämtliches Zubehör geholt, der große Käfig einzugsbereit gemacht, mit weiteren Zwischenetagen versehen und dann zogen die 2 Kerlchen bei uns ein.

Darf ich vorstellen:
Das ist Fridolin (eigentlich Ballermann vom Löwenzahn), das Meerschweinchen vom Tochterkind, auf dem Kopf hat er ein ganz paar weiße Haare, sonst ist er komplett braun.

Und das ist Filou (eigentlich Angelo vom Löwenzahn), das Meerschweinchen von meinem Mann und mir.

Filou ist ca. 2 Wochen älter als Fridolin und der Freche... er kam schon recht schnell an die Käfigtür um sich Möhrenstücke abzuholen, Fridolin hat dafür etwas länger benötigt, aber mittlerweile leben die beiden auch schon 2 Wochen hier und haben sich wunderbar eingelebt.
Sie hüpfen munter durch den Käfig und sind richtige kleine Fresserchen ^^  pünktlich zu den Zeiten wo es Frischfutter gibt, fangen sie an zu quiken und so langsam gewöhnen wir sie an Gras, so dass sie bald bei schönem Wetter auch im Garten Auslauf haben können.

Wir sind gespannt, wie groß die beiden sein werden, wenn sie ausgewachsen sind und wie sie sich noch machen werden, aber bislang ist es total schön zu sehen, wie sie sich machen!

Und nun das beste: Das Tochterkind versorgt die 2 total gut! Es ist immer Heu vorhanden- da achtet sie gut drauf, das Frischfutter wird pünktlich gegeben und auch das Ausmisten wird ohne murren mitgemacht- ich hoffe das hält so an!
Und seitdem staubsaugt sie ihr Zimmer auch total gerne alleine- ob das in der Pubertät mit 14 wohl auch noch so sein wird? ^^


Freitag, 4. Juli 2014

Foto-Freitag 15

Schaut mal, ein Aquarienbecken mit Quallen, die mit Schwarzlicht beleuchtet wurden- genial!