Mittwoch, 18. Februar 2015

Torte

Mein großes Mädchen wollte in den Ferien backen...sie steht total auf Torten mit Creme (ich glaub sie würde auch nur die Creme nehmen ^^)...

Aus dem Buch Zucker, Zauber und Zinnober- ein Bilderbuch, in dem für Kinder sehr gut verständlich Zöliakie erklärt wird- gibt es ein Rezept für einen Zauberkuchen, den haben wir gemacht.

Und große Mädchen schreiben den Einkaufszettel dafür selber, nehmen beim Einkaufen ein Körbchen mit, wo die Zutaten reinkommen- toll wie groß das Mädchen schon ist, herrlich!

Alle Zutaten im Hause, ging es los.
Kekse schreddern und mit warmer Butter vermischen- der Tortenboden.
Dann eine Creme aus Frischkäse, Sahne, Wackelpuddingpulver(Kirsche in unserem Fall) und Zucker...
Das, was ich aber wirklich toll an dem Rezept finde: jeder, der am "backen" beteiligt ist, darf sich noch eine Zutat wünschen und hinzufügen: das große Mädchen wünschte sich die Zuckerperlen obendrauf und ich mir die Schokoraspel in der Creme....




Fazit:
Ich personlich finde Biskuitboden leckerer und werde das zur nächsten Gelegenheit auch damit austesten...
Der Kuchen an sich bietet viele Variationsmöglichkeiten:
- Mandarinenwackelpudding und Mandarinenstückchen
- Waldmeisterwackelpudding und Gummibärchen
- im Sommer ist Zitronenwackelpudding mit Früchten bestimmt auch total lecker erfrischend
- Himbeerwackelpudding mit frischen Him- oder Erdbeeren....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen